Über mich

Mein Bild
Ich liebe es zu backen, zu experimentieren und zu probieren! Vielleicht ist nicht alles perfekt aber nicht nur das Auge isst mit. Unperfect is homemade! - Mein Motto!

Dienstag, 28. April 2015

Mozzarella


Super easy und richtig lecker!




Zutaten:
1 ltr. Vollmilch - wenn möglich Frischmilch -
1 TL Salz
1 EL Essigessenz

1 Kochtopf
1 Schüssel
1 Tuch (Abtrockentuch oder Babysabbertuch)


Die Milch wird mit dem Salz aufgekocht. Sobald diese kocht, von der Kochstelle nehmen und den Essig einrühren. Die Milch gerinnt sofort.

Das Tuch in einen Topf legen und den Inhalt des Kochtopfs alles in das Tuch holen. Die Molke läuft durch, der Bruch bleibt im Tuch zurück. Das Tuch so eindrehen, daß der Bruch einen runden Käse formt. Nicht zu stark ausdrücken.
 

Den Käse mit dem Tuch in die Molke legen und zusammen abkühlen lassen.



Sodann kann das Tuch geöffnet und alles zusammen umgefüllt werden in einen Topf, also die Salzlake inkl. dem Mozzarella.

Der Käse kann nach dem Abkühlen direkt gegessen werden, schmeckt aber am nächsten Tag noch besser.


Sonntag, 26. April 2015

Carol´s Kekse von "The Walking Dead"

Für alle Fans von "The Walking Dead" das offizielle Rezept von Carol´s Kekse... 

(veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung von amc.com)



Für 12 Kekse:
Zutaten:
60 gr. Apfelmus
25 gr. Schokolade
60 gr. brauner Zucker
60 gr. weißer Zucker
Vanille
55 gr. Butter oder Margarine
1/4 TL Backpulver
1/4 TL Natron
Eine Prise Salz
120 gr. Mehl


Ofen auf 175 Grad vorheizen.

Schokolade im Wasserbad schmelzen.

Apfelmus, Butter oder Margarine und beide Zuckersorten zusammenmischen.
Backpulver, Natron, Mehl, Salz und Vanille hinzufügen und alles gut verrühren. Den Teig sodann 5 Minuten ruhen lassen. Schokolade hinzufügen und gut mischen.

Golfballgroße Klekse mit einem Löffel auf ein Backblech setzen. Bitte Abstand zwischen den Keksen lassen, da diese auseinanderlaufen.

Für ca. 13 Minuten backen, danach abkühlen lassen.



Donnerstag, 23. April 2015

Bienenstock-Küchlein

Und noch eine kleine Idee, was aus dem Schmetterlings-Cupcake-Teig gemacht werden kann. Prima als kleines Mitbringsel, da es schnell und einfach geht.



Zutaten 3 - 4 Minitörtchen
(kommt immer auf Eure Form drauf an, ich hab eine Gugelhupfform mit 10 cm Durchmesser genommen):

100 gr. weiche Butter
100 gr. Zucker
2 Eier
100 gr. Mehl
1 TL Backpulver
Vanillearoma


Für den Guss:
Puderzucker
Wasser
Spritzer Zitronensaft
gelbe Lebensmittelfarbe - ich bevorzuge WiltonIcing Colours


Ausserdem habe ich Fondant-Bienen gebastelt und diese auf Zahnstocher aufgesteckt
Grüne Glitzerstreusel


Backofen auf 190 Grad vorheizen. 
Backformen fetten oder einsprühen.

Butter, Vanillearoma und Zucker schaumig schlagen. Das Ei untermixen, bis es schön glatt ist. Mehl und Backpulver nach und nach unter weiteren Rühren hinzugeben, bis alles wieder glatt gerührt ist.

Den Teig in die Formen füllen und nach Gefühl backen. Ich habe für meine Form ca. 16 Minuten gebraucht. Die Stäbchenprobe ist hier sehr zu empfehlen.
Die Kuchen abkühlen lassen. 

In der Zwischenzeit Puderzucker mit gelber Lebensmittelfarbe, Wasser und Zitronensaft verrühren, so daß ein dickflüssiger Guss entsteht. Diese über die ausgekühlten Kuchen geben. Die grüne Streudeko am unteren Rand anbringen und die Bienen in den Kuchen stecken oder direkt dort aufkleben.



Fertig ist Euer Bienenstock!

Dienstag, 21. April 2015

Cakepop-Cupcakes

Weil Euch die Cupcake-Schmetterlinge so gut gefallen haben, hier noch ein Beispiel, was man mit dem Teig machen kann.






Zutaten für 24 Mini-Cupcakes:
100 gr. weiche Butter
100 gr. Zucker
2 Eier
100 gr. Mehl
1 TL Backpulver
Vanillearoma
1 TL Kakao
1 TL Wasser


Für das Topping:
Pickerd Dessert-Creme in Vanille und Schoko (Wer möchte, dann auch jede andere Buttercreme und Frischkäsecreme nutzen)

Ausserdem Streusel oder Deko nach Wunsch

Backofen auf 190 Grad vorheizen. Ein Minimuffinblech entweder fetten oder mit Papierförmchen auslegen. Es geht auch, wenn man 2 - 3 Papierförmchen zusammenstellt und ohne Blech die Muffins bäckt.

Butter und Zucker schaumig schlagen. Das Ei untermixen, bis es schön glatt ist. Mehl und Backpulver nach und nach unter weiteren Rühren hinzugeben, bis alles wieder glatt gerührt ist.

Den Teig in zwei Hälften teilen. Eine Hälfte mit Vanillearoma mischen, je nach Geschmack. Die andere Hälfte mit dem Kakao und Wasser mischen. So entsteht ein weißer und ein schwarzer Teig.

In die Muffinformen die beiden Teige füllen und für ca. 12 Minuten backen. Der Teig geht nicht zu stark auf.

Die Muffins abkühlen lassen. Auf einen Stil stecken und mit dem Topping verzieren. Nach Herzenslust dekorieren und auf einem Cakepopständer servieren.





Samstag, 18. April 2015

Zuckersüße Schmetterlings-Cupcakes in Schoko und Vanille


Zutaten für 24 Mini-Cupcakes:
100 gr. weiche Butter
100 gr. Zucker
2 Eier
100 gr. Mehl
1 TL Backpulver
Vanillearoma
1 TL Kakao
1 TL Wasser


Für die Füllung:
Pickerd Dessert-Creme in Vanille und Schoko (Wer möchte, dann auch jede andere Buttercreme und Frischkäsecreme nutzen)
Ausserdem Puderzucker


Backofen auf 190 Grad vorheizen. Ein Minimuffinblech entweder fetten oder mit Papierförmchen auslegen. Es geht auch, wenn man 2 - 3 Papierförmchen zusammenstellt und ohne Blech die Muffins bäckt.

Butter und Zucker schaumig schlagen. Das Ei untermixen, bis es schön glatt ist. Mehl und Backpulver nach und nach unter weiteren Rühren hinzugeben, bis alles wieder glatt gerührt ist.

Den Teig in zwei Hälften teilen. Eine Hälfte mit Vanillearoma mischen, je nach Geschmack. Die andere Hälfte mit dem Kakao und Wasser mischen. So entsteht ein weißer und ein schwarzer Teig.

In die Muffinformen die beiden Teige füllen und für ca. 12 Minuten backen. Der Teig geht nicht zu stark auf.

Die Muffins abkühlen lassen. Mit einem Messer den Deckel abschneiden und halbieren. Einen Kringel aus Dessertcreme auf den Muffin streichen und die beiden Hälften - wie auf dem Bild - auf die Muffins setzen. Mit Puderzucker besträuben.


Mittwoch, 15. April 2015

Gyros-Schichtsalat

Und heute geht das Grillen richtig los! Für alle Fleischliebhaber...



Zutaten:
500 gr. fertig gewürztes Gyrosfleisch (oder selbst würzen und einlegen)
4 mittelgrosse Tomaten
1 Salatgurke
1 Pck Kartoffel-Sticks
1 Bund Frühlingszwiebeln
400 ml Mayonnaise


Fleisch nach Packungsanleitung braten und auskühlen lassen.  
Gurken stifteln
Tomaten klein schneiden
Frühlingszwiebeln in kleine Ringe schneiden


Zuerst das Fleisch in die Schüssel geben, 




dann die Gurke. 



Das ganze mit Mayonnaise bestreichen 



und die Kartoffel-Sticks darauf verteilen. 



Nun Tomaten schichten und als Abschluss 



die Frühlingszwiebeln.



Und schon:fertig!!!

Sonntag, 12. April 2015

Schnelles Malzbier-Brot

Noch ein Brot zur beginnenden Grillzeit - ohne Gehen lassen - schnell und einfach



Zutaten:
500 gr. Mehl
400 ml Malzbier
1-2 Tl Salz
1 Pck Backpulver oder 15 gr. Natron

Wenn man möchte: Röstzwiebeln oder Speck oder Körner etc.

Backofen auf 200 Grad vorheizen.
 

Alles zusammen zu einem Teig verkneten und in eine Kastenform geben.
Ca. 50 Minuten backen und schon ist das leckere Brot fertig!


Am besten mit Butter und Schinken zu essen.

Freitag, 10. April 2015

Kartoffelbrot nach Slava

Nach der ganzen Osterschlemmerei muss mal wieder etwas herzhaftes auf den Tisch!



Zutaten:
500 gr. Kartoffeln
550 gr. Mehl
300 gr. Pastamehl
3 EL Öl
2 TL Salz
390 ml. lauwarmes Kartoffelwasser
1 Tl Zucker
25 gr. frische Hefe


Kartoffeln schälen, kleinschneiden und mit einer Prise Salz ca. 10 Minuten gar kochen.

Hefe und Zucker mit dem lauwarmen Kartoffelwasser auflösen, restliche Zutaten dazu und zu einem geschmeidigen Teig kneten.
Den Teig in eine geölte Schüssel geben und kurz durchkneten und zu einem Laib formen.
 

In eine Form mit Deckel geben (ich benutze meine Auflaufform) und zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.

Teig einschneiden und in den kalten Backofen auf die unterste Schiene. Bei ca. 230 Grad 50 Minuten mit Deckel backen und dann weitere 6 Minuten ohne Deckel.

Super lecker und fluffig!

Sonntag, 5. April 2015

Zaubernüsse mit Füllung

Nachdem ich das Waffeleisen vom Lidl mir diese Woche unter den Nagel gerissen habe, musste ich es einfach direkt ausprobieren. Diese kleinen Leckerbissen sind ideal für den Osterteller, finde ich. 

 
Zutaten:
Für den Teig
400 gr. Mehl
100 gr. Zucker
1 Pck Vanillezucker
250 gr. Sanella oder Margarine, zimmerwarm
2 Eier
1/4 TL Backpulver


Alle Zutaten zu einem schönen geschmeidigen Teig verarbeiten. 



Mit den Händen haselnuss-große Kügelchen formen und im Backautomaten ca. 5 Minuten ausbacken. 


Kurz abkühlen lassen und die überstehenden Ränder abbrechen, aber nicht wegwerfen!



Ich habe zwei verschiedene Füllungen gemacht.

1. Füllung
Erbeermarmelade - ohne Stücke - mit Frischkäse verrühren, ggf. ein Päckchen Vanillezucker zufügen. 







2. Füllung
Cashew-Karamell
Zuerst eine Dose Milchmädchen ca. 1 Stunde im Wasserbad kochen. Vor dem Öffnen unbedingt abkühlen lassen, der Behälter steht unter Druck!!!
















Die abgebrochenen Ränder der Nüsse mit dem Karamell und kleingehackten Cashewnüsse mischen. 



Die Nüsse werden einfach gefüllt und zusammengedrückt. Die Füllung wird noch fester und klebt dann zusammen. 




Aber eigentlich sind die so lecker, daß sie auch direkt genascht werden können. 

Man kann alles einfüllen, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
- Marzipan
- Nutella
- Nougat
- Buttercreme
- Pudding
- Quarkcreme
und und und....