Über mich

Mein Bild
Ich liebe es zu backen, zu experimentieren und zu probieren! Vielleicht ist nicht alles perfekt aber nicht nur das Auge isst mit. Unperfect is homemade! - Mein Motto!

Sonntag, 28. Februar 2016

Schmetterling Mürbeteig-Kekse

Die ersten Frühlingsboten sind schon auf dem Weg... 

Und gerne begrüße ich sie mit diesen einfachen süßen Keksen



Mein Standartrezept für Mürbeteig:

150 gr. Butter
120 gr. Zucker
1 Pck Vanillezucker
1 Ei
300 gr. Mehl
für den schwarzen Teig Backkakao

Alle Zutaten gut zu einem Teig verkneten. Diesen dann in zwei Hälften teilen. Eine Hälfte mit Kakao färben. 

Dann beide Teige noch mal hälften und jeweils gleich große ausrollen. Je einen schwarzen und einen weißen Teig übereinander legen und zu einer Schnecke - von der langen Seite her - aufrollen. Ebenso mit den anderen beiden Teigen verfahren. 

Beide Teige mit den offenen Seiten aneiander legen und Stücke abschneiden. Diese leicht platt drücken und auf das Blech setzen.

Sodann mit dem Daumen und Zeigerfinder an den Seiten den Teig etwas eindrücken, damit die Flügel des Schmetterlings entstehen.

Backofen auf 180 gr. vorheizen und die Kekse für ca. 12 Minuten backen. 


 

Freitag, 26. Februar 2016

Zucchini Muffins

Schnell gemacht, schnell gebacken und unheimlich lecker, saftig und fluffig - auch noch am nächsten Tag!



Zutaten für 12 Stück:
290 gr. Mehl
1/2 Pck Backpulver
1/2 TL Natron
1 Prise Salz
80 ml Rapsöl
2 Eier
150 gr. brauner Zucker
1 Pck Vanillezucker
180 gr. saure Sahne
190 gr. fein geraspelte Zucchini
40 gr. Cornflakes


Backofen auf 190 Grad vorheizen.
 

Muffinblech fetten oder mit Förmchen auslegen.

Mehl mit Backpulver, Natron und Salz mischen. Öl mit Vanillezucker, Zucker und Eiern schaumig schlagen.
 

Saure Sahne und Zucchini darunter heben und die sodann die Cornflakes vorsichtig unterheben. 

Den Teig in die Mulden füllen und für ca. 25 Minuten backen. 

Dienstag, 23. Februar 2016

Sekt Torte

Heute habe ich mal wieder eine kleine Fondanttorte für Euch.




Diese war für einen Geburtstag bestimmt. Die Flasche in der Mitte ist natürlich echt.



Innen befindet sich ein Schokowunderkuchen mit einer Erdbeercreme gefüllt. Aussen ist der Kuchen mit einer Zartbitterganache eingestrichen.

Samstag, 20. Februar 2016

Softe Hefehörnchen

Damit es morgen früh auf dem Frühstückstisch auch so super lecker bei Euch duftet:




Zutaten für 16 kleine Stück:
375 gr. Mehl
20 gr. frische Hefe
1 EL Salz
1 TL Zucker
115 ml lauwarme Milch
115 ml lauwarmes Wasser
60 gr. weiche Butter
 

Ausserdem:
1 Ei zum Bestreichen
grobes Salz, Sesam, Kürbiskerne, Käse oder oder oder....


Backofen auf 190 Grad vorheizen.

Alle Zutaten für den Teig zusammenkneten bis ein weicher glatter Teig entstanden ist.

Den Teig in 2 Kugel formen und diesen ausrollen. Mit einem Teigrad den Teig in 8 Stücke schneiden. Von der breiten Seite her aufrollen und auf ein Backblech legen. Mit Ei bestreichen und mit z. B. Salz oder Sesam bestreuen.

Für 20 Minuten gehen lassen, dann ca. 20 Minuten backen bis sie schön goldgelb sind. 


Mittwoch, 17. Februar 2016

Marmor-Guglhupf mit Kirschen

Durch Zufall habe ich eine tolle neue Guglhupf-Form gefunden und die musste natürlich direkt ausprobiert werden mit diesem leckeren, saftigen Guglhupf




Zutaten:
300 gr. Butter
200 gr. Zucker
5 Eier
1 Pck Vanillezucker
300 gr. Mehl
3 TL Backpulver
5 EL Milch
2 TL Kakao
1 Glas Sauerkirschen


Kirschen im Sieb abtropfen lassen.
 

Backofen auf 180 Grad vorheizen.,

Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln dazu geben und weiter schaumig schlagen. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch zum Teig geben.

Die Häfte des Teigs in die Gugelhupfform geben. Die Kirschen auf dem Teig verteilen.

Unter die andere Hälfte den Kakao mischen und auf die Kirschen geben.
Ca. 1 Stunde backen. Den Kuchen dann noch ca. 10 Minuten auskühlen lassen, stürzen und ganz abkühlen lassen. Nach Wunsch mit Puderzucker bestäuben. 


Samstag, 13. Februar 2016

Rote Herz Kekse

Als letzes Special zum Valentinstag gibt es dann noch einmal Kekse für Euch




Und so einfach gehen sie...

Zutaten für einen Mürbeteig:
150 gr. Butter
120 gr. Zucker
1 Pck Vanillezucker
1 Ei
300 gr. Mehl
Ausserdem
1 Eiweiß
Zuckerperlen


Alle Zutaten zu einem Teig zusammenkneten.
1/3 des Teigs rot einfärben. Ich bevorzuge die Wilton Gel Farben.


Den ungefärbten Teig kalt stellen.

Den gefärbten Teig ausrollen und kleine Herzen ausstechen. Die Herzen jeweils mit Eiweiß bepinseln und zusammenlegen, so daß ihr eine Rolle Herzen bekommt. Diese in Folie wickeln und ca. 30 Minuten in die Gefriertruhe legen.

Nun den ungefärbten Teig eine kleine Schlangen rollen und um die Herzen herumlegen. Überstehende Teigreste wegschneiden. Wenn alle Schlangen aufgebraucht sind, die gesamte Teigrolle noch schön glatt rollen. Noch mal in Folie wickeln und für ca. 10 Minuten in den Kühlschrank legen.

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Nun die Rolle aus dem Kühlschrank nehmen, mit Eiweiß einpinseln und in Zuckerperlen rollen. Scheiben abschneiden und diese auf ein Backblech setzen. Ca. 8 - 10 Minuten backen. Gut auskühlen lassen. 



Mittwoch, 10. Februar 2016

Valentinskekse

Für diese süßen Kekse müßt Ihr einfach nur einen Mürbekeksteig herstellen. 



Weiterhin benötigt ihr einen kleinen Herzausstecher und einen großen Ausstecher.

Hier mein Standartrezept:
Zutaten:
150 gr. Butter
120 gr. Zucker
1 Pck Vanillezucker
1 Ei
300 gr. Mehl
etwas Backkakao


Alle Zutaten zu einem Teig zusammenkneten.

Den Teig in zwei Hälfte teilen und die eine Hälfte mit etwas Backkakao braun färben.

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Beide Teig ausrollen. Aus beiden Teigen kleine Herzen ausstechen. Dann die hellen Herzen in die Löcher des dunkel Teigs legen und umgekehrt. Mit der Teigrolle leicht über den Teig fahren. Dann mit dem großen Herzausstecher einfach durcheinander Herzen ausstechen.

Diese auf ein Backblech legen und ca. 8 - 10 Minuten backen. Gut auskühlen lassen. 


Sonntag, 7. Februar 2016

Marzipan-Honig-Pralinen

Marzipan-Honig-Pralinen passend zum Valentinstag




Zutaten für 7 Stück:
100 gr. Zartbitter-Schokolade
40 gr. Honig
50 gr. Marzipan


Die Schokolade schmelzen und eine Pralinenform damit ausfüllen. Kurz warten, dann die Form umdrehen, so daß die überschüssige Schokolade wieder herauslaufen kann. Damit habt ihr Hohlkörper zum füllen hergestellt. Die Form bitte kühl stellen.

Den Honig erwärmen, das Marzipan klein schneiden und mit dem warmen Honig verrühren.

Die Hohlkörper mit der Marzipanmasse mit Hilfe eines Spritzbeutel füllen. Wieder kalt stellen.

In der Zeit die überschüssige Schokolade ggf. noch mal schmelzen.

Die Pralinen nun mit der Schokolade abschließen bzw. verschließen und erneut kalt stellen. 


Donnerstag, 4. Februar 2016

Donuts mit Herzen

Auch wenn noch Karneval ist: 

Heute starten wir mal mit dem VALENTINS-SPECIAL!!!

Nicht vergessen: 14.02. ist es soweit....



Donuts mit Herzchen

Zutaten:
60 gr. Zucker
350 gr. Mehl
1 Ei
1 Pck Trockenhefe
125 ml lauwarmes Wasser
140 ml lauwarme Milch
1/2 TL Salz
1/2 Pck Vanillezucker
35 gr. zerlassene Butter
Kuvertüre
Herz-Zuckerperlen


Wasser, Hefe und Zucker gut verrühren und ca. 10 Minuten rasten lassen.
Mehl, Vanillezucker und Salz mischen und die Hefemischung dazu geben. Butter in Milch schmelzen und auch zum Teig kneten. Dann das Ei dazu und weiter gut verkneten. Ca. 40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.


Öl in einem Topf auf ca. 170 Grad erhitzen.

Den Teig ausrollen und mit einem Donut-Ausstecher entsprechende Formen ausstechen. Die Donuts in den Topf geben und auf beiden Seiten goldbraun fritieren. Auf einem Küchenpapier abtropfen und gut auskühlen lassen.

Kuvertüre schmelzen und die Donuts damit bestreichen, Zuckerperlen auf die noch feuchte Kuvertüre streuen.

Mittwoch, 3. Februar 2016

Fuck Cancer

Meine Lieben,

heute ist der 04.02.2016... 

heute ist Wiewerfastelovend...

aber heute ist auch der "Internationale Weltkrebstag"

Aus diesem Grund gibt es von mir heute ein Hefegebäck zum Thema

------------------------- Fuck Cancer -----------------------



Mehr Infos zu der Kampagne gibt es auch unter: http://www.myriam-von-m.de/

Das teilen dieses Beitrages ist dringend erwünscht und definitiv wichtig!

Und für Euch hier das Rezept des Hefeteiges:


Hefeteig - Grundrezept


Zutaten:
1 Würfel frische Hefe
550
gr. Mehl
250 ml lauwarme Milch
100
gr. weiche Butter
80
gr. Zucker
2
Eier


Hefe mit 40 gr. Zucker verrühren, bis die Hefe flüssig ist.


Mehl in eine Schüssel sieben. In der Mitte eine Mulde machen und dort Hefe, Milch, Butter und Eier zugeben. Auf dem Mehlrand etwas Salz verteilen. Alles zusammen kneten und den Rest Zucker mit einarbeiten.


Teig ca. 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.


Ofen auf 180 Grad vorheizen.


Auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit bemehlten Händen den Teig wie gewünscht formen oder ausstechen.


Ca. 30 Minuten backen.

Montag, 1. Februar 2016

Spritzkuchen

Diese kleinen Leckereien bilden den Abschluss meines Karneval-Specials für 2016. Für mich sind es immer Kindheitserinnerungen:
 
 
Zutaten für ca. 40 Stück (klein)

60 gr. Butter
1 Prise Salz
150 gr. Mehl
25 gr. Stärke
4 Eier
1 TL Backpulver
250 ml Wasser
Puderzucker und Milch für die Glasur

Mehl mit Stärke gut vermischen in einem Topf. Dann Wasser mit Butter und Salz zum Kochen bringen und das Mehlgemisch dazu geben und schnell verrühren. Den Herd ausschalten.

Die Masse so lange weiter rühren bis sich ein weißer Film am Boden des Topfes bildet. Dann den Teig in eine Rührschüssel umfüllen und einzeln die Eier unterschlagen.
Erst jetzt das Backpulver unterrühren.

Einen Topf mit Fritierfett auf ca. 170 Grad erhitzen.

Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer Tülle füllen.
Backpapier in längliche Streifen schneiden und in das heiße Fett tunken. Darauf kleine Kringel aufspritzen und das Papier in das heiße Fett halten, bis die Kringel sich von selbst lösen.

Einmal wenden bis sie von allen Seiten gebräunt sind. Richtig auskühlen lassen.

Milch mit Puderzucker verrühren und die Kringel hineintunken. Gut antrocknen lassen.