Über mich

Mein Bild
Ich liebe es zu backen, zu experimentieren und zu probieren! Vielleicht ist nicht alles perfekt aber nicht nur das Auge isst mit. Unperfect is homemade! - Mein Motto!

Montag, 30. Mai 2016

Revani

oder auch Türkische Joghurt Schnittchen genannt...



So einfach und total lecker. Meine Freundin sagt, daß es sich um ein sehr altes türkisches Rezept handelt

Zutaten:
125 gr. weiche Butter
500 gr. Naturjoghurt
200 gr. Zucker
1 Pck Vanillezucker
500 gr. Weichweizengries
1 Pck Backpulver
4 Eier

Für den Guss:
125 gr. Zucker
Saft von einer Zitrone
3 El Kokosraspeln


Ofen auf 175 Grad vorheizen.

Eine Backform von 25 x 25 cm einfetten oder mit Backpapier auslegen.
Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. In einer anderen Schüssel Butter, Joghurt, Zucker, Vanillezucker und Eigelb cremig rühren. Grieß mit Backpulver mischen und unterziehen, dann die Eiweiß unterheben.

Teig in die Form füllen und ca. 40 Minuten backen.

Für den Guss 125 ml Wasser mit dem Zitronensaft aufkochen und ca. 2 Minuten köcheln lassen. In den Kuchen mit einem Stäbchen kleine Löcher hineinpieksen und den Guss darüber verteilen. Kokosraspeln drüber geben.

Vor dem Servieren in kleine Stücke schneiden. 


Freitag, 27. Mai 2016

Cars Torte

Heute feiert ein kleiner Mann seinen (schon) 2. Geburtstag!

Ich durfte dafür eine Torte machen... *freu*... und dabei heraus kam diese Cars-Torte. Ich hoffe, der junge Mann freut sich darüber.




Gefüllt ist das gute Stück mit Schokoladenbiskuit und einer Vanillepuddingcreme, eingestrichen mit Zartbitterganache.


Ich wünsche dem kleinen Felix von hier aus auch noch Alles Liebe und Gute zum heutigen Ehrentag!

Sonntag, 22. Mai 2016

Blätterteig Schmetterlinge

Heute darf ich Euch mal eine kleine Schritt-für-Schrittanleitung für kleine Blätterteig-Schmetterlinge zeigen:



Ich finde diese süßen kleinen Frühlingsboten sind super für den Kindergarten oder für eine Kinderparty.

Grundlage ist ein fertiger Blätterteig aus dem Frischeregal. Als Füllung habe ich ein Gemisch aus braunem Zucker und Zimmt genommen.

Ich wünsche Euch viel Vergnügen und einen guten Hunger.









Freitag, 20. Mai 2016

Leoparden Kekse

Ihr kennt das sicherlich: Diese Situationen, wenn es schnell gehen muss aber das Gebäck auch richtig was hermachen soll.... 

Und so sind heute diese Kekse dabei rausgekommen:




Zuerst einen ganz normalen Mürbeteig zubereiten. Mein Standartrezept ist:

Zutaten:
150 gr. Butter
120 gr. Zucker
1 Pck Vanillezucker
1 Ei
300 gr. Mehl
Backkakao
schwarze Lebensmittelfarbe


Alle Zutaten zu einem Teig zusammenkneten.

Die Hälfte vom Teig wird beiseite gestellt. Die andere Hälfte bitte mit etwas Backkakao verkneten bis Ihr ein schönes Braun bekommt. Ggf. könnt Ihr einen kleinen Spritzer Milch dazu geben, wenn der Teig zu trocken ist. Von dem eingefärbten Teig nehmt ihr nur gut 1/4 und färbt ihn schwarz.

Zuerst formt ihr mit dem braunen Teig Rollen aus. Dann wird der schwarze Teig um diese Rollen herumgelegt. Zuletzt wird noch der helle Teig in Rollen geformt und wiederum um die beiden anderen Teige gelegt. Ihr erhaltet dann eine "Teigwurst" von der später Scheiben abgeschnitten werden.

Die Rolle legt ihr für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank.

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Nun schneidet Ihr von der Rolle Scheiben ab und legt diese auf ein Backblech. Dreht nach jedem Schnitt die Rolle etwas, so bleiben die Kekse schön rund. 

Für ca. 8 - 10 Minuten backen und gut auskühlen lassen.


Dienstag, 17. Mai 2016

Puddingschnecken mit Blaubeeren

Vielleicht bringen Euch diese leckeren Schnecken ein bisschen den Frühling zurück...




Zutaten für eine Springform:
15 gr. Hefe
4 gr. Vanillezucker
1 Ei
25 gr. Zucker
250 gr. Mehl
65 ml Milch
50 gr. Butter
1 Prise Salz
Für den Pudding:
1 Pck Vanillepuddingpulver
375 ml Milch
2 EL Zucker
1 Eigelb
Ausserdem:
Blaubeeren
Milch und Puderzucker für den Guss


Milch erhitzen bis sie lauwarm ist, die Hefe hineinbröseln und etwas Mehl dazu geben. Alles gut verrühren und ca. 20 Minuten abgedeckt stehen lassen. Butter zerlassen und wieder abkühlen lassen. Sie sollte aber noch flüssig sein.

Restliches Mehl in eine Schüssel geben. Die Hefemischung, Ei, Zucker Salz und die Butter dazu geben und alles gut verkneten. Ca. 45 Minuten an einem warmen Ort abgedeckt gehen lassen.

Von der Milch 4 EL abnehmen und mit dem Puddingpulver vermischen. Restliche Milch mit dem Zucker zum Kochen bringen. Puddinggemisch dazurühren und kurz aufkochen lassen unter ständigem rühren. Pudding von der Flamme ziehen, ein paar Esslöffel in eine kleine Schüssel geben und mit dem Ei vermischen. 

Alles wieder zum Pudding geben und abkühlen lassen. Ab und an umrühren.

Den Teig noch einmal kurz durchkneten und zu einem Rechteck ausrollen. Dicke ca. 2 cm.
 

Den Teig mit Pudding bestreichen und mit den Heidelbeeren belegen. Alles zusammenrollen und Scheiben abschneiden. Diese nebeneinander in die Form legen.

Den Teig noch einmal abgedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Ca. 25 – 30 Minuten backen.

In der Zwischenzeit Puderzucker mit Milch verrühren und auf dem noch warmen Kuchen verteilen.


Sonntag, 15. Mai 2016

Russischer Zupfkuchen mit Mandarinen

Saulecker!!! Leute, einfach Saulecker kann ich Euch sagen..





Diesen tollen Blechkuchen gab es bei uns auf der Taufe in kleine Fingerfood-Portionen geschnitten.

Zutaten für ein Blech:
425 gr. Mehl
200 gr. Zucker
3 EL Backkakao
2 Pck Vanillezucker
3 TL Backpulver
2 Eier
250 gr. Margarine

250 gr. Süßrahmbutter
1 kg Quark
250 gr. Zucker
2 Pck Vanillepuddingpulver
4 Eier
2 Dosen Mandarinen


Einen Knetteig herstellen aus Mehl, Kakao, Backpulver, Zucker und 2 Pck Vanillezucker sowie Eier und Margarine. Diesen Teig dann gut 2 Stunden kalt stellen.

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Den Teig noch mal kurz durchkneten und 2/3 als Boden auf einem Blech verteilen.

Mandarinen gut abtropfen lassen.

Die Süßrahmbutter schmelzen und leicht abkühlen lassen. Quark mit Zucker, Puddingpulver und einer Eiern aufschlagen, dann die Butter dazu geben und gut unterrühren.

Die Quarkmasse auf dem Teig verteilen, Mandarinen darauf und den restlichen Teig klein zupfen und ebenfalls auf dem Quark verteilen. 

Ca. 40 - 45 Minuten backen und die Stäbchenprobe nicht vergessen. 



Dienstag, 10. Mai 2016

Erdbeer Muffins

So langsam beginnt ja die heimische Erdbeerzeit... was liegt also näher als diese süßen Köstlichkeiten - wenn nicht schon pur genascht - lecker zu verbacken?!




Zutaten für 8 Stück:
150 gr. Mehl
1 TL Backpulver
1 Ei
70 gr. Zucker
63 gr. weiche Butter
25 gr. Mandeln
125 gr. saure Sahne
100 gr. Erdbeeren in kleine Würfel geschnitten
2 EL Erdbeermarmelade
Für die Streusel:
45 gr. Mehl
25 gr. Zucker
33 gr. weiche Butter
1/2 Vanillezucker


Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Mehl, Mandeln und Backpulver vermischen. Ei, Zucker und Butter sowie saura Sahne verquirlen und die Mehlmischung hinzufügen. Alles gut verkneten.

Die Erdbeerstückchen vorsichtig unterheben.

Muffinteig in die Mulden des Blechs oder in Papierformchen geben.
Marmelade in einen Spritzbeutel füllen und in die Mitte der Muffins einen guten Klecks geben bis alles aufgebraucht ist.

Alle Zutaten für die Streusel zusammenmischen und mit den Fingerspitzen zu Streusel kneten. Über die Muffins geben.

Für ca. 25 Minuten im Ofen backen. Nach Wunsch noch mit Puderzucker bestäuben.

Sonntag, 8. Mai 2016

Knoblauch Blume

Die Grillsaison startet!!!! Passend dazu gibt es heute von mir ein

Knobi-Zupfblumen-Brot



Das Brot schmeckt uns am besten, wenn es noch lauwarm ist.

Zutaten
450 gr. Mehl
½ Würfel frische Hefe
1 EL Zucker
1 ½ TL Salz
3 EL Kartoffelpüreepulver
2 EL Olivenöl
100 ml Milch
150 ml Wasser
50 gr. Knoblauchbutter
1 TL italienische Kräuter, frisch


Milch und Wasser erwärmen (lauwarm). Hefe mit dem Zucker und etwas Milch-Wasser-Gemisch verrühren bis sie flüssig ist.
 

Mehl, Kartoffelpüreepulver mischen und in eine Schüssel geben und das Hefegemisch dazu geben. Mit etwas Mehl vermischen. Salz, Olivenöl und restliche Flüssigkeit dazu geben und alles gut verkneten. 

Mit einem feuchten Tuch an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.

Sodann den Teig noch einmal durchkneten und nach belieben formen wie z. B. zu einer Sonne, Knoten, Strang etc. und auf ein Backblech setzen. Noch einmal feucht abgedeckt ca. 45 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 180 Grad vorheizen und ca. 20 Minuten backen. Die Butter in der Zwischenzeit schmelzen und mit den Kräutern verrühren. Sobald das Brot aus dem Ofen ist mit der Butter bestreichen.





Sonntag, 1. Mai 2016

Schokoladenkekse

Gut, schnell und einfach... Das sind diese

Schokoladen-Kekse



Probiert es doch mal aus!

Zutaten:
100 gr. Btter
100 gr. Zucker
175 gr. Mehl
75 gr. Schokodrops
1 El Backpulver
2 El Kondensmilch


Backofen auf 150 Grad vorheizen.

Butter vorsichtig schmelzen bis sie flüssig aber nicht heiß ist.

Sodann Butter und Zucker schaumig aufschlagen. Die Kondensmilch sowie die Schokodrops unterrühen.

Mehl mit Backpulver sieben und mit dem restlichen Teig gut vermischen.
Wallnussgroße Kugel formen, etwas platt drücken und mit genug Abstand aufs Blech geben.

Ca. 30 Minuten backen.