Über mich

Mein Bild
Ich liebe es zu backen, zu experimentieren und zu probieren! Vielleicht ist nicht alles perfekt aber nicht nur das Auge isst mit. Unperfect is homemade! - Mein Motto!

Donnerstag, 28. Juli 2016

Erdbeerbrot

Hallo meine Lieben, 

nach einer kurzen Urlaubswoche in Holland gibt es heute endlich wieder ein neues Rezept für Euch. 

Da die Erbeerzeit leider fast vorbei ist, möchte ich Euch heute das Erdbeerbrot vorstellen. Dieses ist super einfach zu backen, schmeckt richtig erdbeerig und ist ideal um nicht mehr so schön aussehende Erdbeeren zu verarbeiten.

Und nun ran an die Backformen, auch wenn es vielleicht ein bisschen warm ist.... 



Zutaten für eine Kastenform:
200 ml Erdbeersaft oder ggf. Erdbeerwein
50 ml Rapsöl
1 TL Vanillezucker
1 TL Backpulver
1 TL Salz
300 gr. Mehl
100 gr. Zucker
Für die Deko:
Puderzucker
Etwas Erdbeersaft
frische Erdbeeren


Backofen auf 175 Grad vorheizen. Die Kastenform fetten oder einsprühen.
Öl mit Erdbeersaft und Salz mischen, bis sich das Salz aufgelöst hat. Alle weiteren Zutaten vermischen und zu dem Erdbeersaft gemischt dazu geben. Alles kräftig rühren. 

Den Teig in die Form geben und für ca. 45 Minuten backen. Das Brot gut auskühlen lassen. 

Puderzucker mit Saft vermischen und über das Brot geben. Mit Erdbeeren dekorieren.

Mittwoch, 13. Juli 2016

Erdbeer-Schnecken

Solange es noch diese super leckeren Erdbeeren gibt, möchte ich die Zeit natürlich nutzen um Euch weitere Rezepte mit meiner Lieblingsfrucht zu zeigen. 
Und deshalb heute auf dem Tisch:





Zutaten für eine Spring-, Pie- oder Auflaufform
100 gr. Zucker
1 Pck Vanillezucker
500 gr. Mehl
1 Pck Backpulver
250 gr. Magerquark
80 ml Milch
70 ml Rapsöl
100 gr. Erdbeermarmelade
50 gr. Erdbeeren in Stücke geschnitten


Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Form fetten.

Milch, Öl und Quark sowie Zucker und Vanillezucker sehr gut verrühren. Mehl mit Backpulver mischen und dazu geben. Alles zu einem elastischen Teig verkneten.

Den Teig rechtecktig (ca. 35 x 45 cm) ausrollen und mit Erdbeermarmalde bestreichen sowie die geschnittenen Erdbeeren darüber geben. Den Teig aufrollen und in 14 Stücke schneiden. Diese dann in die Form setze. Für ca. 25 Minten backen und gut auskühlen lassen.




Sonntag, 10. Juli 2016

Erdbeer-Rosen-Kuchen



Erdbeeren sind lecker, duften angenehmen und schmecken einfach nur fantastisch. Und weil schon endlich mal etwas die Sonne raus kommt, schmecken die Erdbeeren auch langsam endlich richtig intensiv.

Und deshalb hier eine kleine Erdbeerrose für Euch.



Als Grundlage dient wieder mein Eierlikörkuchen.  

Zutaten für eine 26er Springform:
5 Eier
250 gr. Puderzucker
200 ml Öl
250 ml Eierlikör
125 gr. Mehl
2 Pck Vanillezucker
125 gr. Speisestärke
1 Pck Backpulver


Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Eier mit dem Puderzucker und Vanillezucker kräftig schaumig aufschlagen. Öl und Eierlikör vorsichtig einfließen lassen.
 

Sodann Mehl, Speisestärke und Backpulver darunter heben.
Den Teig in eine gefettete Form geben und ca. 1 Stunden backen. Unbedingt die Stäbchenprobe machen!

Die Erdbeeren habe ich mit einem Eierschneider in die gleiche Dicke gebracht. 
Das geht prima, wenn man etwas vorsichtig ist. Dann nur noch die Erdbeeren von Außen nach Innen in Schichten auf den Kuchen geben und schon kann geschlemmt werden.


Deutschland Brot

Wir sind ja leider schon augeschieden.. trotzdem gibt es heute für uns zum FINALE das super lecker Deutschland Brot in schwarz-rot-gold



Zutaten für 24 kleine Brötchen
500 gr. Mehl
1 Pck Trockenhefe
100 gr. Margarine
2 TL Salz
1 TL Zucker
2 Eier (1 Ei ist zum Bestreichen!)
250 ml Milch
Backmohn
schwarze Oliven
Ayvar, mild
Kurkuma-Gewürz


Mehl mit Hefe vermischen. Die Margarine schmelzen und sodann die Milch dazu geben und warten, bis alles lauwarm ist.
 

Die Milchmischung zum Mehl geben sowie auch Zucker, Salz, und 1 Ei. Alles zu einem Teig verkneten. Mit einem feuchten Tuch abdecken und für ca. 30 Minuten geben lassen.

In der Zwischenzeit die Oliven klein schneiden.

Den Teig in drei Teile teilen. Einen Teil mit den Oliven mischen und zu einer Kugel formen. 

Den weiteren Teil mit dem Ayvar mischen - Menge je nach Geschmack und wieviel der Teig aufnimmt - und ebenfalls zu einer Kugel formen.
Der dritte Teil wird mit dem Kurkuma-Gewürz gemischt und auch zu einer Kugel geformt. 

Alle drei Kugel abdecken und weitere 30 Minuten gehen lassen.

Nun den jeweils die Teigkugeln in 8 Teile teilen und Kugeln formen. Diese auf das Backblech mit einem kleinem Abstand legen. Gut abdecken - am besten Zugluftsicher - und wieder 30 Minuten ruhen.

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Ei mit 1 EL Milch verquirlen und die Brötchen damit einstreichen. Auf die Olivenbrötchen noch Mohn darüber streuchen und für ca. 20 Minuten backen.

Montag, 4. Juli 2016

Laugen-Cabanossi


Ja, wir sind mitten in der EM und da braucht man Nervennahrung und schnelle Rezept!



Und deshalb heute für Euch: Süchtigmachende Laugensnack.

Ihr braucht dafür nur:
TK-Brezel
Mini-Würstchen (Cabanossi o. ä.)
Sesam


Lasst die Brezel auftauhen und entknotet diese sodann, damit ihr eine lange Rolle erhaltet. 

Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Nehmt die Miniwürstchen und umwickelt diese mit dem Laugenteig. Wenn ihr nur längere Würstchen habt, könnt ihr diese auch nach dem Umwickeln auch noch in mundgerechte Portionen schneiden.

Bestreut die kleinen Päckchen mit Sesam und für ca. 12 Minuten ab damit in den Ofen.

Und schon kann wieder Fußball geschaut werden.