Über mich

Mein Bild
Ich liebe es zu backen, zu experimentieren und zu probieren! Vielleicht ist nicht alles perfekt aber nicht nur das Auge isst mit. Unperfect is homemade! - Mein Motto!

Mittwoch, 26. Juli 2017

Danke-Torte

Dieser Kuchen lag mir besonders am Herzen. 

Er war das Abschiedsgeschenk für unsere Nanny, die unseren Sohn über ein Jahr liebevoll und fürsorglich betreut hat.



Liebe Sima, wir danken Dir von ganzem Herzen!


Gefüllt ist der Schokokuchen (Wunderkuchen) mit einer Vanille-Frischkäsecreme und ummantelt mit Zartbitterganache.



Gurken-Kartoffel-Salat

Zum schönen Grillwetter am heutigen Wochenende habe ich einen leichten und leckeren Salat für Euch.

Gurken-Kartoffel-Salat



Zutaten:
1 kg Kartoffeln, festkochend
1 Zwiebel
125 ml Gemüsebrühe
2 EL Essig
3 EL gutes Öl
1 TL Salz
1 TL Senf mittelscharf
1/2 Salatgurke
Pfeffer


Kartoffeln mit Schale kochen bis sie gar sind. Sodann noch warm in Scheiben schneiden.
 

Zwiebeln klein schneiden.
 

Gemüsebrühe erhitzen und mit Essig und Senf vermischen.
Auf die Kartoffelscheiben das Salz geben, dann die Zwiebeln, Pfeffer und dann die Brühe. Zum Schluss erst das Öl darüber geben. Alles gut vermengen und mindestens 1 Stunde ziehen lassen.

Die Salatgurke in feine Scheiben schneiden und unter den Salat mengen.
Schmeckt sehr leicht und erfrischend.

Hefe-Kirschkuchen

Bald geht ja auch schon die Kirschenzeit zu Ende.. leider.. also noch schnell einen Kirschkuchen gebacken, den man auch prima einfrieren kann.

Hefe-Kirschkuchen



Zutaten für eine Fettform 25 cm x 25 cm:
550 gr. Mehl
1 Prise Salz
1 Würfel frische Hefe
175 gr. Zucker
+ 5 EL Zucker
150 gr. Butter
1 Ei
250 ml Milch
500 gr. Süßkirschen
100 gr. gehackte Haselnüsse


Hefe mit 1 EL Zucker verrühren bis sie flüssig ist. Mehl mit Salz in eine Schüssel geben. 75 gr. Zucker sowie die Hefe dazu geben.
 

Milch erwärmen und 75 gr. Butter darin schmelzen lassen. Das Gemisch sowie das Ei zum Mehl geben und alles gut durchkneten. Zugedeckt für ca. 40 Minuten gehen lassen.
 

Die Kirschen waschen und entsteinen.

Den Teig noch mal durchkneten und 2/3 abtrennen. Dieses Stück passend für die Form ausrollen und hinein legen. Darauf 4 EL Zucker verteilen sowie die Kirschen.
 

Den restlichen Teig ebenfalls auf die Grösse der Form ausrollen und darüber legen.

Mit dem Finger kleine Mulden eindrücken und die restliche Butter in Flöckchen hinein geben. Die Haselnüsse darüber streuen und mit 100 gr. Zucker bestreuen. Noch mal 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
Backofen auf 200 Grad vorheizen und den Kuchen für ca. 25 – 30 Minuten backen.



Oreo-Käseküchlein

Guten Morgen liebe Süßschnäbel, 

bevor nächste Woche der Sommer wieder in den Startlöchern steht hier eine kleine Leckerei für Euch


Mini Cheesecake mit Oreo-Boden



Zutaten für 8 Stück:
11 Oreo-Kekse
50 gr. Schmand
50 gr. Zucker
250 gr. Frischkäse
1 Ei
1/2 Pck Vanillezucker


Backofen auf 140 Grad vorheizen.

Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. 8 Kekse als Boden in die Formchen legen.

Die übrigen Kekse zerbröseln, z. B. in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz.
Schmand mit Frischkäse mischen, Zucker und Vanillezucker einrühren bis er sich aufgelöst hat. Die Oreo-Brösel dazu geben und verrühren.

Nun die Masse auf die Oreo-Böden geben und im Ofen für ca. 25 Minuten backen. Auskühlen lassen und dann in den Kühlschrank stellen für mindestens 4 Stunden, damit die Masse richtig fest wird.

Tigerbrot

Schnell zum Wochenende noch ein leckeres Brot für Euch, passt ideal zum Grillen... 

Holländisches Tigerbrot



Zutaten für 1 Laib:
1/2 Trockenhefe
230 ml Wasser
1 TL Salz
1/2 TL Zucker
375 gr. Mehl
Ausserdem:
1 1/2 EL Maismehl
60 ml Milch


Hefe und Zucker in einer kleinen Schüssel mit 30 ml warmen Wasser verrühren bis sich alles aufgelöst hat. Ca. 10 Minuten ruhen lassen.

300 gr. Mehl mit dem Salz mischen, restliches Wasser sowie die Hefemischung dazu geben und alles gut verkneten. Immer wieder etwas mehr Mehl dazu geben, bis der Teig sich super kneten lässt. Dann weiter kneten bis der Teig schön elastisch und formbar ist.

In eine geölte Schüssel geben und darin wenden, damit alle Seiten gut mit Öl bedeckt sind. Ca. 1 Stunde an einem warmen Ort abgedeckt gehen lassen.

Nun das Maismehl mit der Milch glatt rühren.

Den Teig noch mal durchkneten und in eine geölte Kastenform geben. Die Maismehlpaste darauf verteilen. Noch einmal abdecken und eine weitere Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Das Brot für ca. 40 Minuten backen.
Bitte das Brot vor dem Anschneiden gut abkühlen lassen.


Mürbeteigbärchen

So langsam naht ja für viele Kinder der Abschied vom Kindergarten, Schule, Nanny und und und... 



Gerne möchte man einen kleinen Gruss verschenken um den Abschied etwas zu versüßen. Hierfür habe ich diese süßen kleinen Bärchen gebacken. 

Stellt einfach einen Mürbeteig her. Mein Lieblingsrezept findet ihr hier im Blog aber ihr könnt natürlich auch jedes andere Mürberezept nehmen.

Nehmt einen Teil des Teiges und verknetet diesen mit Backkakao. Einfach nun noch Bärchen ausstechen und aus dem dunklen Teig die Menschlein. Beides zusammenlegen, wie es Euch gefällt.

Nach Anleitung backen und gut auskühlen lassen.
Augen und Nase mit Kuvertüre aufmalen und schon sind sie fertig.


Mississippe Mud Pie

Heute wird mal nicht auf die bösen Kalorien geachtet...





Zutaten für den Teig:
25 gr. Zucker
100 gr. Mehl
14 gr. Backkakao
64 gr. Weiche Butter
½ Espresso
Getrocknete Erbsen zum Blindbacken
 

Für die Füllung:
10 gr. Backkakao
40 gr. Zartbitterschokolade
1 Ei
75 gr. Sahne
38 gr. Weiche Butter
75 gr. Brauner Zucker
4 gr. Vanillezucker
½ TL Ahornsirup
 

Ausserdem:
150 gr. Cremefine
1 Pck Sahnesteif
2 Riegel Zartbitterschokolade geraspelt


Die Zutaten für den Teig zusammenkneten, so daß alles gut vermengt ist. Den Teig für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben.

Backofen auf 190 Grad vorheizen.

Eine Tarteform gut einfetten. Den Teig darin verteilen und einen Rand hochziehen. Mit einer Gabel einstechen. Backpapier auf den Teig legen und die Erbsen einfüllen. Für ca. 25 Minuten backen. Vorsichtig die Erbsen und das Backpapier entfernen. Backofen auf 160 Grad reduzieren.

Für die Füllung die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die Butter mit den beiden Zuckersorten schaumig aufschlagen. Ei dazu geben, Ahornsirup sowie Sahne ebenfalls unterrühren. Nun Schokolade und den Backkakao dazu geben. 

Alles sehr gut vermengen und auf den vorgebackenen Teig füllen. Für ca. 45 Minuten backen. 

Den Kuchen vollständig auskühlen lassen. Cremefine mit dem Sahnesteif aufschlagen und auf den Kuchen streichen. Schokoraspel darüber streuen und noch mal kurz kalt stellen.


Feuerwehrmann Sam Torte

Der kleine "grosse" Felix hat sich dieses Jahr eine Feuerwehrmann Sam Torte gewünscht.. 



Ich hoffe, dem Geburtstagskind hat es gefallen.. Alles Liebe und Gute kleiner, großer Mann!

Gefüllt mit Schoko-Wunderkuchen und einer Erdbeercreme. Die Figürchen sind natürlich nicht modeliert, damit er auch noch etwas zum Spielen hat.